2018: Die neuen Spiele

Der Jahresüberblick 2018 (Alphabetisch):

Alle helfen mit, mit Christoph Cantzler, Noris Spiele
Doubble Drop (3 Geschicklichkeitspiele), mit Christoph Cantzler, US Ausgabe von Up & Down bei Brainwright
Le petit poucet/Der kleine Däumling, mit Bruno Faidutti, Purble Brain Créations
Mimo Rigolo, Djeco
Up & Down, Serie 3 (4 Geschicklichkeitspiele), mit Christoph Cantzler, Moses Verlag
Zogen, mit Christoph Cantzler, Oink Games (nur erhältlich außerhalb von Europa)

Der Jahresüberblick 2017 (Alphabetisch):

DIY Spiele, Gruner & Jahr (Spiele zum Basteln für die Zeitschrift Eltern Family)
Dog Rallye, mit Christoph Cantzler, HABA
Geisteruhr, mit Christoph Cantzler, Noris Spiele
Junggle, mit Bruno Faidutti, Z-Man Games (nur in den USA erhältlich)
Katz und Schmaus, mit Christoph Cantzler, Pegasus
Stickman, mit Christoph Cantzler, Helvetiq

Die Geisteruhr

Noris Verlag 2017

Eine Teamarbeit: Anja Wrede & Christoph Cantzler

Lange haben wir daran gearbeitet, wieder und wieder verändert.
Nun erscheint sie beim Noris Verlag.
Vieles am Spiel hat sich verwandelt, einige Dinge sind jedoch identisch geblieben:
Die Geister haben exakt die Form, die sie auch schon im Prototypen hatten.
Hier im Materialbild sind sie versteckt ...

Und Christoph und ich?
Wir freuen uns!

Hier ist auch zu sehen, wie wir uns während der Spielwarenmesse über die riesige Wand mit der Geisteruhr freuen:
Christoph, ich … und Markus Müller, der die Produktentwicklung federführend übernommen hat.
An dieser Stelle auch noch einmal ein dickes Dankeschön an das ganze Noris-Team für die großartige Umsetzung des Spiels!

Stickman

Helvetiq 2017

Eine Teamarbeit: Anja Wrede & Christoph Cantzler

Ein Spiel für 2—6 Spieler von 6-99.

Stickman ist da!
Helvetiq hat ein wunderschönes Programm, darunter diese Reihe mit Spielen in einer großen Streichholzschachtel.
Wie prima, dass Stickman dort seinen Platz gefunden hat.

Hintergrundinfo:

Den Anfang nahm das Spiel in meiner Ausbildung zur Ganzheitlichen Gedächtnistrainerin. Dort gab es an einem Tag die Aufgabe, ein Spiel auszuarbeiten. Und ich fing an, Rückenfühlübungen auf Zettel zu zeichnen: Geometrische Formen, die sich sehr ähnlich sahen und mit Streichhölzern nachgelegt werden konnten.
Weiter ausgearbeitet habe ich das Spiel dann für meine Lehrprobe innerhalb der Ausbildung.
Und es ließ mich nicht los …
Christoph und ich arbeiten manchmal so, dass eine(r) etwas anfängt und dann irgendwann die bzw. den anderen fragt, ob er mit einsteigen möchte. Hier stieg Christoph mit ins Boot, das Spiel nahm weiter an Fahrt auf …
Der Anstoß für die letzte, große Veränderung kam dann von Hadi Barkat, dem Verleger: „And if we call it Stickman?“, fragte er. Und mein Kopf klickte und klickte … und aus den geometrischen Formen wurden viele verschiedene Strichmännchen. Viele kleiner Persönlichkeiten in einer Schachtel sozusagen.

Dog Ralley

HABA 2017

Eine Teamarbeit: Anja Wrede & Christoph Cantzler

Ein Spiel für 2—4 Kinder ab 4.

Bei diesem Spiel sind alle in Bewegung: Wie die Welpen krabbeln die Spieler den Leckerchen hinterher, die aus der Futterrolle kullern.

Eine Inspiration war Afra, meine Hündin, die mich mehr als zehn Jahre lang begleitet hat.
Afra war eine großartige Futterfinderin, große Genießerin und leidenschaftliche Sängerin!
Hundefreunde werden es unschwer erkennen ... ein Hundespielzeug stand am Anfang unserer Spielentwicklung.

Junggle!

Z-Man Games (Nur in den USA)

Eine Teamarbeit: Anja Wrede & Bruno Faidutti

Junggle, in Teamarbeit mit Bruno Faidutti entstanden, ist eine kleine, feine Spielesammlung, die bei Z-Man Games in den USA erscheint. Ich hoffe, sie schafft den Sprung über den Teich nach Europa!

Katz und Schmaus

Pegasus Verlag 2017

Eine Teamarbeit: Anja Wrede & Christoph Cantzler

Ein Spiel für 2—4 Kinder ab 5.

Ein Spiel, das direkt in der Schachtel gespielt wird.
Die Mäuseplättchen liegen auf der Spielfläche im Schachtelunterteil und sollen zur farblich passenden Katze „geschoben“ werden. Doch ohne sie direkt zu berühren, ausschließlich durch das Bewegen des Schachtelunterteils.
Es kommt dabei also auf Geschick an. Und auf ein gutes Gedächtnis, denn die Mäuse liegen nicht offen, sondern verdeckt auf der Spielfläche …

Zurück