Hallo Nürnberg!

Eine neue Heimat für meine Prototypen

Jedes Spiel gibt es zuerst als handgemachten Prototypen.
Die meisten Prototypen bleiben bei den Verlagen, die die Spiele veröffentlichen. Sie werden dort archiviert.
Einige Prototypen gibt es hier bei mir. Und sie bleiben auch (noch) hier, z.B. weil:

  • sie noch nicht fertig sind.
  • sie als Zwischenstatus noch aufgehoben werden wollen.
  • sie mir nicht (mehr) gefallen, nicht funktionieren oder
    jemand anders mit einer sehr ähnlichen Idee schneller war
    … und ich es noch nicht übers Herz gebracht habe, sie wegzuwerfen.
  • sie gerade mitsamt einer Absage von einem Verlag zurückgekommen sind.
  • ich fest davon überzeugt bin, eines Tages DEN passenden Verlag für sie zu finden.
  • ich sie nach der Veröffentlichung vom Verlag wieder zurück bekommen habe, weil er sie nicht archivieren möchte.

Ein ganzer Schwung der letztgenannten Kategorie ist jetzt im Deutschen Spielearchiv Nürnberg und wird dort sorgsam in die Sammlung eingepflegt. Das freut mich sehr!

Und ich habe auch schon wieder etwas Neues gelernt:
Gummibänder, die einst brav Karten zusammengehalten haben, sind nichts für die Ewigkeit. Denn sie neigen zur klebenden Selbstauflösung und sind darum ein Dorn im Auge aller Archivare.

Zurück